4 Gründe, um Ihren Hühnerstall zu desinfizieren

 

Ein Hühnerstall zieht allerlei Tiere und Ungeziefer an. Vögel, Ratten, Mäuse ..., sie alle nutzen gerne die Trinkgelegenheit in Ihrem Hühnerstall und fressen auch gerne von dem bereitgestellten Futter. Und dies birgt die Gefahr der Übertragung von Krankheitskeimen. Die Vogelgrippe ist heute allgemein ein Begriff. Andere Vögel können Ihre Hühner anstecken oder die Hühner können sich untereinander anstecken.

Disinfect Spray ist das offizielle Desinfektionsmittel bei Vogelgrippe. Da allerdings Vorbeugen besser als Heilen ist, sollten Sie vorbeugend desinfizieren. Auch hierfür können Sie Disinfect Spray verwenden.

4 Gründe, um nach dem Reinigen zu desinfizieren

1. In den meisten Hühnerställen ist auch Ungeziefer zu finden. Das ist normal. Andere Tiere werden durch das dort vorhandene Futter oder Wasser angezogen. Da diese Tiere mitunter Krankheitskeime mitbringen können, empfiehlt es sich, den Hühnerstall nach einer gründlichen Reinigung auch gleich zu desinfizieren.

2. Sind Sie doch zu spät und tritt in Ihrem Stall (oder einem Teil hiervon) eine Krankheit auf, sollten Sie ein Desinfektionsbad aufstellen. Reinigen und desinfizieren Sie in jedem Fall Ihre Schuhe oder Stiefel und auch die in dem Verschlag vorhandenen Putzutensilien.

3. Hat die Vogelgrippe zugeschlagen, gibt es kein Entrinnen mehr. Dann ist eine sehr gründliche Desinfektion erforderlich. Auch hierfür verwenden Sie Disinfect Spray, das offizielle Desinfektionsmittel bei Vogelgrippe.

4. Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Wenn Sie Ihren Hühnerstall bereits gereinigt haben, ist das Desinfizieren kein großer Aufwand mehr. Verwenden Sie hierfür Disinfect Spray.

 

 

 

Jump to top

Wir verwenden auf unserer Website Cookies.