Mandarinente

Die Mandarinente ist sicherlich eine der buntesten Entenrassen. Die asiatische Rasse wird bereits seit Jahrhunderten als Zierwasservogel gehalten. Heute sind auch in Westeuropa verwilderte Mandarinenten anzutreffen.

Den Erpel oder das Männchen erkennen Sie an seinem dunkelroten Schnabel, einem lang herunterhängenden Schopf, dem kastanienbraunen „Backenbart“ und zwei goldfarbenen Flügelfedern, die segelartig aufgestellt sind. Weibchen und Jungenten sind braungrau mit hellen Flecken auf der Brust und den Flanken. Sie haben einen auffallenden weißen Fleck hinter dem Auge und ein weißes Kinn.

Merkmale

In der freien Natur leben sie oft in Baumen
Körperlänge zwischen 41 und 49 cm
Gewicht: ca. 600 g
Nahrung in der freien Natur: Nüsse, Saaten, Insekten, Schnecken, …

Jump to top

Wir verwenden auf unserer Website Cookies.