Sitten und Unsitten, wenn man die Kaninchen auf den Rasen lässt

Sitten und Unsitten, wenn man die Kaninchen auf den Rasen lässt

Der Frühling und Sommer sind ohne Frage die beliebtesten Jahreszeiten. Trotzdem sind in diesen Monaten viele Tiere einiger Gefahren ausgesetzt. Kaninchenbesitzer sollten dann schon extra achtsam sein, da Kaninchen es bei hohen Temperaturen schwierig bekommen. Rund 24°C bekommen die meisten Kaninchen Schwierigkeiten und es ist geraten, ihrer Abkühlung extra Aufmerksamkeit zu geben. Hier gibt’s es mehr Tipps gegen Hitze.

Aber trotzdem haben die Sonnenstrahlen auch Vorteile für Kaninchen! Denken Sie nur an das frische Gras, das sie schlemmen. Hier gibt es eine Liste mit Sitten und Unsitten, sodass Ihre Kaninchen ohne Probleme ihr Freilaufgehege genießen können!

SITTEN

  • Gewöhnen Sie sie gut am Gras fressen! Sie haben eine empfindliche Verdauung und neues Futter sollte stets langsam aufgebaut werden.
  • Mähen Sie das Gras zuerst, bevor die Kaninchen auf den Rasen kommen. Frühlingsgras ist sehr proteinreich, und das könnte Darmprobleme verursachen.
  • Kontrollieren Sie Ihre Kaninchen täglich auf verklebten Po! Im Sommer ist es wahrscheinlich, dass Fliegen ihre Eier da legen.
  • Versehen Sie einen soliden Auslauf mit feinen Maschen, sodass die Kaninchen nicht wegkrabbeln können.
  • Sie sollten auch keinen Weg nach außen graben können! Legen Sie z.B. ein Gitter auf dem Rasen, sodass das Gras noch durchkommt oder graben Sie ein Gitter unter die Erde, sodass das Eisen den Pfoten nicht wehtut.
  • Versehen Sie ausreichend Schutz gegen Raubvögel, Katzen, Hunde, Füchse…
  • Vermeiden Sie Gras das behandelt, gedüngt oder gekalkt wurde.
  • Vergessen Sie auch nicht, draußen immer frisches Wasser vorzusehen.
  • Kontrollieren Sie auch, ob Ihre Kaninchen alle notwendigen Impfungen bekommen haben. (Myxomatose, RHD) 

UNSITTEN

  • Füttern Sie niemals geschnittenes/gemähtes Gras! Da der Fäulnisprozess von Gras schnell anfängt, ist es besser, wenn Ihr Kaninchen selbst das Gras abfrisst.
  • Geben Sie Ihre Kaninchen kein gepflücktes Gras von der Straßenböschung, Feldern oder Naturgebieten..., da es mit Viren verseucht sein kann!
  • Verwenden Sie keine (Fisch)netze! Da Kaninchen sich hier einfach verschlingen können, ist es besser, Kaninchendraht zu verwenden.
  • Haben Sie eine Zibbe und einen Rammler und möchten Sie keine kleinen Kaninchen? Lassen Sie sie dann kastrieren/sterilisieren oder stellen Sie sie getrennt auf den Rasen. Das Gleiche gilt übrigens auch für Hauskaninchen!
Jump to top

Wir verwenden auf unserer Website Cookies.