Haustiere: für Ihre körperliche und geistige Gesundheit von unschätzbarem Wert

Haustiere: für Ihre körperliche und geistige Gesundheit von unschätzbarem Wert

Haustiere haben einen positiven Einfluss auf Ihre geistige und körperliche Gesundheit. Damit rennen wir offene Türen ein, aber es bleibt eine Tatsache, die sich nicht leugnen lässt. Zahlreiche Studien bestätigen, was die Besitzer eines Haustiers jeden Tag aufs Neue erleben: mit einer Katze, einem Hund oder einem anderen Haustier fühlen Sie sich glücklicher. Sie fühlen sich wohler in Ihrer Haut und weniger einsam. Und das wirkt sich auch vorteilhaft auf Ihre körperliche Gesundheit aus.

Sind Sie wirklich, wer Sie sind?

Auf den ersten Blick eine seltsame Frage. Aber die Antwort erklärt, warum wir uns bei Haustieren so wohl fühlen. Jeder von uns spielt jeden Tag – häufig unbewusst – eine Rolle. Oder sogar mehr als nur eine Rolle. Sie sind der freundliche Nachbar, der Kollege, den man alles fragen kann, supercoole Eltern. Sie nehmen alle diese Rollen an, weil Sie anderen gefallen möchten. Sie sind so gut wie nie wirklich Sie selbst. Und das erzeugt Stress. Haustiere sind, wie sie sind. Sie haben kein Selbstbild und urteilen nicht über andere. Sie schenken Ihnen als Ihrem Besitzer ihre bedingungslose Liebe. Das Ergebnis: Sie finden die Entspannung und die Ruhe, die Sie suchen.

Liebe, Kontakt und Bewegung

Eines der Grundbedürfnisse des Menschen ist Liebe und Verbundenheit. Sie geben Ihrem Haustier Liebe, streicheln es und kuscheln mit ihm. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Sie durch den engen Kontakt mit Haustieren Hormone ausschütten, durch die Sie sich entspannen. Sie werden aufgeschlossener und heiterer. Darüber hinaus ist auch der soziale und der physische Aspekt nicht zu unterschätzen. Ein Hund oder ein Pferd wird Ihnen regelmäßig Bewegung verschaffen und Sie treffen jeden Tag bei Ihren Spaziergängen andere Menschen. Ihr Haustier bricht das Eis und Sie kommen leichter mit anderen ins Gespräch.

Haustiere halten Sie körperlich gesund

Leiden Sie unter einer körperlichen oder psychologischen Erkrankung? Dann fühlen Sie sich mit einem Haustier besser. In Studien hat man verschiedene Vorteile herausgefunden. Möchten Sie gesund bleiben? Dann ist die Anschaffung eines Haustiers eine glänzende Idee. Die Besitzer von Haustieren haben einen niedrigeren Cholesterinspiegel, einen niedrigeren Blutdruck und entwickeln weniger häufig Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Asthma und Allergien. Haustierbesitzer mit Depressionen? Dann fühlen Sie sich mit einem Haustier weniger depressiv, nehmen weniger Schlafmittel und Antidepressiva ein. Als chronisch Kranker haben Sie weniger Ängste und fühlen sich zuhause weniger isoliert.

Haustiere und Kinder

Die positiven Auswirkungen, die ein Haustier auf ein Kind hat? So viele, dass sie kaum aufzuzählen sind. Zehn positive Auswirkungen können wir Ihnen sofort nennen. Ein Kind mit einem Haustier:

  • Langweilt sich weniger
  • Entwickelt ein besseres Verantwortungsgefühl und eine bessere soziale Kompetenz
  • Lernt wichtige Lektionen über das Leben, Liebe und Verlust
  • Ist ordentlicher, pünktlicher und verfügt über mehr Selbstdisziplin
  • Hat mehr Selbstvertrauen, ist durchsetzungsfähiger und fühlt sich emotional unterstützt
  • Ist als Erwachsener sozial kompetenter
  • Erkennt leichter die Emotionen, Gefühle und Bedürfnisse anderer
  • Lernt, behält und entwickelt sich besser
  • Hat weniger Stress und einen niedrigeren Blutdruck als Kinder ohne Haustier
  • Hat ein geringeres Risiko, Allergien zu entwickeln

Haustiere und ältere Menschen

Ältere Menschen mit einem Haustier? Ihre körperliche Verfassung ist besser, sie haben weniger Stress und fühlen sich weniger einsam. Weil Sie als älterer Mensch für Ihr Haustier sorgen und jeden Tag etwas mit ihm unternehmen, bekommt Ihr Leben einen neuen Sinn. Seniorenheime, in denen Tiere willkommen sind, berichten auch von positiven Effekten bei dementen Senioren und Alzheimer-Patienten.

Haustiere und Behinderte

Für Menschen mit einer Behinderung spielen Haustiere vor allem eine große soziale Rolle. Speziell Hunde spenden Trost, schenken Wärme und Freundschaft. Menschen mit Behinderung werden durch Ihr Haustier viel selbständiger und können sich deutlich einfacher wieder in das wirkliche Leben integrieren. Vor allem Behindertenbegleithunde vermitteln eine positivere Einstellung. Sie fühlen, dass Sie wieder etwas zählen, dass Sie dazu gehören und sich beteiligen können.

Fazit? Ob Sie jung oder alt sind, vor Gesundheit strotzen oder Ihr Motor manchmal ins Stottern kommt: Ein Haustier stärkt Ihre körperliche Verfassung und vermittelt Ihnen eine positive Lebenseinstellung.

Jump to top

Wir verwenden auf unserer Website Cookies.